Grundlagen und Geschichte

Grundlagen

1. Bei der Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro hat sich die internationale Staatengemeinschaft auf das Leitbild einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Entwicklung verständigt.
Damit ist das Ziel verbunden, parallel und miteinander im Einklang die natürlichen Lebensgrundlagen zu erhalten, wirtschaftlichen Wohlstand zu ermöglichen und für soziale Gerechtigkeit zu sorgen.
Was zu tun ist, kann der Staat nicht einseitig verordnen. Es bedarf dazu der Mitverantwortung und Mitarbeit aller gesellschaftlichen Gruppen. Eine nachhaltige Wirtschafts- und Lebensweise ist ohne Änderungen im Verhalten des Einzelnen nicht vorstellbar.
Wir alle müssen uns bewusst sein, das jeder Einzelne seinen aktiven Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung erbringen muss.

 (Auszüge aus dem Vorwort zur Bayern-Agenda 21)

2. Mit dieser Entscheidung von Rio de Janeiro haben sich die Staats- und Regierungschefs von ca. 180 Staaten, dabei auch der Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, auf ein neues Leitbild für die weltweite Entwicklung verpflichtet. Sie verabschiedeten mit der „Agenda 21“ ein Aktionsprogramm für das 21. Jahrhundert, welches Wege zu einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Entwicklung skizziert.

3. Entscheidend ist auch, dass in der „Agenda 21“ die Kommunen als wichtige Akteure bei der Gestaltung der weltweiten Entwicklung anerkannt und benannt werden. Sie werden im Kapitel 28 der „Agenda 21“ aufgefordert ihre eigene, auf ihre besonderen Belange abgestimmte lokale „Agenda 21“zu entwickeln und aufzustellen.

4. Die Rottendorfer „Agenda 21“ hat daher das Hauptziel, Wege zu einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Weiterentwicklung Rottendorfs aufzuzeigen und dabei die Lebensbereiche ÖkonomieÖkologie und Soziales sinnvoll zu verknüpfen und mit Vorstellungen zur „verstärkten Bürgerbeteiligung“ zu ergänzen.

Geschichte
1998
18.09.1998 Gemeinderatsbeschluss zur Aufstellung einer örtlichen Agenda 21 in Rottendorf.
01.10.1998   Anstellung von Frau G. Schultz als hauptamtliche Agenda 21-Beauftragte für Rottendorf.
1999
01.02.1999  Informationsveranstaltung der Gemeinde für alle Bürger zur Erläuterung von Ziel und Zweck einer örtlichen Agenda 21.
01.05.1999   Wechsel der Aufgaben des hauptamtlichen Agenda 21-Beauftragten an Herrn Jürgen Fischer.

06.07.1999

Veranstaltung der Gemeinde zur Aufstellung der Rottendorfer Agenda 21. Bildung der heute noch bestehenden sechs Arbeitskreise (siehe „Struktur und Ansprechpartner“).
III.1999  Erste Sitzungen der Arbeitskreise und Festlegung der Ziele und Schwerpunkte der Arbeit.
2000
IV/1999 und I/2000 Fortsetzung der Arbeit in den Arbeitskreisen und Abschluss der ersten Projekte (z. B. „Verzeichnis der Betriebe in Rottendorf,  welche der Versorgung der Bevölkerung dienen“).
II/2000  Abschluss weiterer Projekte (z. B. Kinderpielplatzkonzept für Rottendorf) und Vorbereitung der Teilnahme einiger Arbeitskreise am Dorffest.
15. und 16.07.2000 Teilnahme am Dorffest mit einer Tombola (Arbeitskreis 4) und Fragebogenaktionen (Arbeitskreis 6) sowie einem Informationsstand.
13.10.2000  Sondersitzung des Gemeinderates ausschließlich zum Konzept der Agenda 21 zu den Kinderspielplätzen in Rottendorf.
30.11.2000  Beendigung des Dienstverhältnisses des hauptamtlichen Agenda 21-Beauftragten für Rottendorf.
2001
15.02.2001  Beschluss des Gemeinderates zur Gründung eines Agenda 21-Beirates als Koordinierungs- und Steuerungselement der Agenda21-Arbeit in Rottendorf.
08.03.2001 Gründung des Agenda 21-Beirates.
I/II 2001  Fortsetzung der Arbeit an den Leitlinien für das „Leitbild für die nachhaltige Weiterentwicklung der Gemeinde Rottendorf in den kommenden 10 bis 15 Jahren“.
01.07.2001Inkraftsetzung der "Grundsätzlichen Bestimmungen für den Beirat der Rottendorfer Agenda 21"
30.07.2001Fertigstellung des ersten Entwurfes der Leitlinien für das "Leitbild...".
01.09.2001Beginn der Veröffentlichung der Leitlinien im Mitteilungsblatt der Gemeinde und Anstoß zur öffentlichen Diskussion der Leitlinien.
15.09.2001Offizielle Einweihung des Kinderspielplatzes "Im Talfeld". Dieser Spielplatz wurde in gemeinsamer Arbeit von Agenda 21, Arbeitskreis "WLV" und Arbeitsgemeinschaft Familie geplant. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Bayern weiten Woche des Ehrenamtes statt.
IV. 2001Fertigstellung des zweiten Entwurfes der Leitlinien für das "Leitbild für die nachhaltige Weiterentwicklung der Gemeinde Rottendorf in den kommenden 10 bis 15 Jahren"
06.11.2001Erste Vollversammlung der Rottendorfer Agenda 21 im Beisein von Herrn 1. Bürgermeister R. Fuchs und Herrn 2. Bürgermeister P. Patalong
16.11.2001Vortrag zur Agenda 21 im Gemeinderat durch das geschäftsführende Mitglied des Agenda 21-Beirates H. Dietzer
2002
I./II. 2002Verschiedene Maßnahmen des Arbeitskreises 3 zur Erhaltung von Quellen auf dem Gemeindegebiet
I. 2002Beginn einer Informationskampagne bei politischen und sozialen Organisationen in Rottendorf. Festlegung und Beginn der Vorbereitung der "Bürgerversammlung zur Zukunft Rottendorfs - Agenda 21"
08.03.2002Gemeinsame Sitzung des Ausschusses für Natur, Landwirtschaft und Umwelt mit dem Agenda 21 - Arbeitskreis "Wohnen, Leben, Verbrauchsverhalten" zum Thema Umweltschutz auf dem Rottendorfer Friedhof
21.03.2002Realisierung des Vorschlages zur Öffnung des Schulsportplatzes als Bolzplatz für Kinder durch die Gemeindeverwaltung
II. 2002

Fortsetzung und Beendigung der Informationskampagne. Abschluss der Vorbereitung der "Bürgerversammlung zur Zukunft Rottendorfs - Agenda 21"
April 2002Gemeinsame Stellungnahme der Arbeitskreise 2, 4 und 5 zur geplanten Aussegnungshalle. Stellungnahme des Arbeitskreises 2 zur Sanierung der Außenfassade der Grund- und Teilhauptschule. Vortrag des Arbeitskreises 2 im Gemeinderat zur Nutzung regenerativer Energie für die Erasmus-Neustetter-Halle und Entschluss des Gemeinderates zur Erarbeitung eines diesbezügliches Konzeptes durch ein Ingenieurbüro.
18.04.2002Behandlung und Genehmigung der Umgestaltung des Kinderspielplatzes - "Am Bremig"  in einen Themenspielplatz (Matschplatz) im Gemeinderat.
14.06.2002Bürgerversammlung zur Zukunft Rottendorfs - Agenda 21 mit ca. 80 Teilnehmer (dabei alle 3 Bürgermeister). Schwerpunkt: Diskussion des Entwurfs der Leitlinien.
III. 2002Stellungnahme der Arbeitskreise 3 und 4 zum neuen Gewerbegebiet
25.07.2002Verabschiedung der "Leitlinien für die nachhaltige Weiterentwickung der Gemeinde Rottendorf in den kommenden 10 bis 15 Jahren" durch den Gemeinderat.
26.07.2002Vortrag "Elektrosmog und Mobilfunk" durch den Baubiologen Dr. D. Moldan im Auftrag des Arbeitskreises Soziales - Miteinander leben.
September 2002Fertigstellung des Spielplatzes "Am Bremig" als Matschplatz für Kleinkinder nach den Plänen des Arbeitskreises 6
20.09.2002Genehmigung des "Konzeptes für den Umweltschutz auf dem Rottendorfer Friedhof" des Arbeitskreises 6 durch den Gemeinderat.
IV. 2002

Stellungnahme der Arbeitskreise 3 und 4 zum Radwanderweg zwischen Rottendorf und Gerbrunn.
Beginn des Vorhabens des Arbeitskreises 6 "Sparsam, gesund und umweltbewusst im Haushalt leben".
22.10.20022. Vollversammlung der Rottendorfer Agenda 21 im Beisein von Herrn 1. Bürgermeister Rainer Fuchs
07.11.2002Informationsabend der WVV mit ca. 30 Teilnehmern zum Thema "Leben mit Energie" im Rahmen des Vorhabens des Arbeitskreises 6 "Sparsam, gesund und umweltbewusst im Haushalt leben".
14.11.2002Messung der Immissionen durch Elektrosmog in Rottendorf durch Dr. D. Moldan im Auftrag des Arbeitskreises 5
05.12.2002Informationsabend des Kompetenzzentrums für Gesundheit, Ernährung und Verbraucherschutz zum Thema "Essen und Trinken - gesund und sparsam und umweltbewusst - wie geht das ?" im Auftrag des Arbeitskreises 6
2003
I. 2003Herausgabe des Einkaufsführers "Direktvermarkter in und um Rottendorf" durch den Arbeitskreis 6
I. 2003 und II. 2003Fotoserie über die Mitglieder der Rottendorfer Agenda 21 im Mitteilungsblatt der Gemeinde. Vorarbeiten zur Ermittlung von Nachhaltigkeitsindikatoren zu den Leitlinien. Vorarbeiten zur Beteiligung am Dorffest 2003. Beteiligung des Arbeitskreises 4 an der Planung für den südlichen Ortsteil. Antrag auf teilweise Verlagerung des Busverkehrs von Rottendorf, von der B 8 zur Gattinger Straße, Folgearbeiten und Genehmigung durch APG.
23.01.2003Informationsabend der Abfallberaterin des Landkreises Würzburg zum Thema "Sie glauben alles über Abfall zu wissen?  Wir glauben das nicht!" im Auftrag des Arbeitskreises 6.
24.01.2003
Gemeinderatssitzung mit - Vortrag des geschäftsführenden Mitglieds des Agenda 21 Beirates zur Agenda 21 - Darstellung der Ergebnisse der Messung der Immissionen durch Elektrosmog in Rottendorf durch Dr. D. Moldan 
25.02.2003Informationsabend des Landwirtschaftsamtes zum Thema "Der umweltfreundliche Garten" im Rahmen der Informationsreihe "Sparsam, gesund und umweltbewusst im Haushalt leben" des Arbeitskreises 6
II. 2003Antrag des Arbeitskreises 6 auf Einrichtung mehrerer Behindertenparkplätze in Rottendorf als Maßnahme für das "Europäische Jahr für Menschen mit Behinderungen". (Genehmigung durch Gemeinderat im Juli 2003). Stellungnahme der Arbeitskreise 4, 5 und 6 zur Erweiterung des Friedhofes.
08.05.2003Offizielle Wiedereröffnung des Kinderspielplatzes "Am Bremig" nach seiner Umgestaltung zum Themenspielplatz
21.05.2003Überprüfung der Kinderspielplätze durch den Arbeitskreis 6 hinsichtlich gefährlicher und giftiger Pflanzen, gemeinsam mit dem Obst- und Gartenbauverein
22.05.2003Besuch des Wasserwerkes in Sulzfeld und Vortrag zum "Sorgsamen Umgang mit Wasser" durch die FWF im Rahmen der Informatiosreihe "Sparsam, gesund und umweltbewusst im Haushalt leben" des Arbeitskreises 6
30.06.2003Erste Sitzung der auf Vorschlag des Agenda 21 - Beirates gegründeten Arbeitsgruppe "Bahnunterführung Rottendorf" des Arbeitskreises ÖPNV von Stadt und Landkreis Würzburg.
III. 2003 und IV. 2003Erarbeiten der auf die Leitlinien bezogenen Nachhaltigkeitsindikatoren für Rottendorf.
12./13.07.2003Beteiligung am Dorffest 2003 mit 
  • Agenda 21 - Quiz durch Agenda 21-Beirat
  • Computeranimierter Präsentation zur Rottendorfer Agenda 21 durch Agenda 21-Beirat
  • Herausgabe der Publikation "Leitlinien Rottendorf" durch Agenda 21 - Beirat
  • Ausstellung eines Blockheizkraftwerkes und eines Pellets-Ofens durch Arbeitskreis 2
  • Foto- und Materialien- Ausstellung zu den Brünnleinswiesen durch Arbeitskreis 3
  • Information zu geplantem geschichtlichem Rundwanderweg durch Arbeitskreis 4
  • Informationen zu Elektrosmog und Mobilfunk durch Arbeitskreis 5
  • Fotoausstellung zu Kinderspielplätzen durch Arbeitskreis 6
17.07.2003Informationsabend des VerbraucherServices Bayern zum Thema "Wer´s weiß kauft besser ein" im Rahmen des Vorhabens "Sparsam, gesund und umweltbewusst im Haushalt leben" des Arbeitskreises 6.
25.07.2003Enthüllung des Bildes der Leitlinien im Rathaus im Rahmen eines Empfanges mit Gemeinderat, Kreisräten aus Rottendorf, Seniorenrat und Rottendorfer Agenda 21
30.07.2003Setzen des Quellsteines für die Quelle zu den Brünnleinswiesen durch Gemeindeverwaltung und Arbeitskreis 3.
23.10.2003Abschlussveranstaltung des Vorhabens des AK 6 "Sparsam, gesund und umweltbewusst im Haushalt leben".
28.10.2003Dritte Vollversammlung der Rottendorfer Agenda 21 im Beisein von 1. Bürgermeister R. Fuchs und 2. Bürgermeister P. Patalong
07.11.2003Erste öffentliche Diskussion zur möglichen Gründung eines Agenda21-Arbeitskreises "Kultur und Bildung (Arbeitsbegriff)"
12.12.2003Jahresbericht des geschäftsführenden Mitgliedes des Agenda21-Beirates vor dem Gemeinderat
2004
I/2004Fortsetzung der Erarbeitung der Nachhaltigkeitsindikatoren
16.-23.01.2004Durchführung der Ausstellung "Von Rio nach Johannesburg und Rottendorf"
28.01.2004Gründung des Arbeitskreis 7 "Kulturhistorischer Arbeitskreis"
09.02.2004Gründung der Arbeitsgruppe "Initiative - Fit für den Job" im Rahmen des Arbeitskreises 5 "Soziales-Miteinander Leben"
II/2004Abschluss der Erarbeitung der Nachhaltigkeitsindikatoren im Bereich der Agenda 21
15.07.2004Vortrag des geschäftsführenden Mitglieds des Agenda 21-Beirates im Rahmen der Bürgermeisterdienstbesprechung des Landkreises Würzburg zum Thema "Die Agenda 21 in Rottendorf"
15.07.2004Offizielle Wiedereröffnung des Kinderspielplatzes "An der EN-Halle" mit einer Feierstunde unter Beteiligung der Kindergärten, der Krabbelstube und der Öffentlichkeit
22.07.2004"Bürgerbesprechung zur nachhaltigen Weiterentwicklung der Gemeinde Rottendorf" mit 
  • Darstellung der Planung der Straßenräume in Rottendorf durch das Planungsbüro "Konrad und Burger" und
  • Erläuterung und Diskussion der Nachhaltigkeitsindikatoren unter Leitung der Rottendorfer Agenda 21
26.07.2004Vortrag des Energiekonzeptes für die EN-Halle im Bauausschuss durch den Arbeitskreis 2 "Energie und Klimaschutz"
30.07.2004Einstimmige Verabschiedung der Nachhaltigkeitsindikatoren durch den Gemeinderat mit: 
  • Genehmigung des Rottendorfer Indikatorensatzes,
  • Genehmigung seiner Verwendung zur Bestandsaufnahmen und Bewertung der nachhaltigen Weiterentwicklung,
  • Genehmigung zur Entwicklung von Folgerungen aus der Bewertung und zur Erarbeitung einer Vorschlagsliste und
  • Genehmigung der Verwendung zur Information der Bevölkerung (Nachhaltigkeitsbericht)
September 2004Veröffentlichung der Publikation der Nachhaltigkeitsindikatoren für Rottendorf
IV/2004Vorbereitung der Bestandsaufnahme der nachhaltigen Weiterentwicklung der Gemeinde Rottendorf Dabei: Erarbeitung der Erhebungsbogen und der Erfassungsbogen
28.10.2004Vierte Vollversammlung der Rottendorfer Agenda 21
05.11.2004Autorenlesung mit Herrn S. Haselsberger in Verantwortung des Kulturhistorischen Arbeitskreises
19.11.2004Präsentation der Arbeitsgruppe "Initiative - Fit für den Job" 
  • für geladene Gäste aus Kommunalpolitik, örtlicher Wirtschaft und dem Erziehungswesen sowie weiteren lokalen Meinungsträgern und
  • für die interessierte Öffentlichkeit
10.12.2004Vortrag des Energiekonzeptes für die EN-Halle im Gemeinderat durch den Arbeitskreis "Energie und Klimaschutz"
2005
2005Durchführung der Bestandsaufnahme der nachhaltigen Weiterentwicklung der Gemeinde Rottendorf
02.03.2005Wiedergründung des Arbeitskreises 1 "Arbeit und Wirtschaft"
14.03.2005Vortrag des Arbeitskreises "Wohnen, Leben, Verbrauchsverhalten" im Ausschuss Sport, Kultur, Familie, Jugend, Senioren des Gemeinderats zum Thema "Hindernissfreies Rottendorf".
II/III 2005Teilnahme einzelner Mitarbeiter der Rottendorfer Agenda 21 unter Leitung des 1. Bürgermeisters R. Fuchs am Projekt "Gute Beispiele" der Technischen Universität München
11.04.2005Bürgermeisterkonferenz des Regierungsbezirkes Unterfranken in Rottendorf. Thema "Agenda 21". Leitung Regierungspräsident Dr. P. Beinhofer, Beteiligung Parlamentarische Staatssekretärin im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Emilia Müller, Landrat W. Zorn und ca. 125 Bürgermeister aus Unterfranken. Dabei: Ausstellung der Rottendorfer Agenda 21 und Vortrag des geschäftsführenden Mitglieds.
15.04.2005Gemeinderatsitzung mit Vortrag des geschäftsführenden Mitglieds des Agenda-Beirates.
16.04.2005Zweite geschichtlich orientierte Neubürgerführung durch den "Kulturhistorischen Arbeitskreis".
04.05.20051. Treffen ausgesuchter bayerischer Gemeinden im Rahmen des Projektes der TU München "Gute Beispiele für nachhaltige Entwicklung (Arbeitskreis Verkehr, Mobilität)" in Barbing
16.06.20052. Treffen ausgesuchter bayerischer Gemeinden im Rahmen des Projektes der TU München "Gute Beispiele für nachhaltige Entwicklung (Arbeitskreis Verkehr, Mobilität)" in Rottendorf
12.07.2005Beteiligung der Rottendorfer Agenda 21 mit einem Informationsstand bei der Jugendversammlung 2005
15.07.2005Wiedereröffnung des Kinderspielplatzes "Parkstraße" nach Entwürfen des Arbeitskreises "Wohnen, Leben, Verbrauchsverhalten".
08.10.2005(Neu-)Bürgerführung durch den Kulturhistorischen Arbeitskreis
14.10.2005Vortrag des Arbeitskreises "Wohnen, Leben, Verbrauchsverhalten" zum Thema "Leitfaden für Lärmminderung in Rottendorf" vor dem Ausschuss für Umwelt, Landwirtschaft und Forsten
24.10.2005Vortrag "Besser mit der Behinderung leben" durch Versorgungsamt Würzburg in der Seniorenbegegnungstätte auf Initiative des Arbeitskreises "Wohnen, Leben, Verbrauchsverhalten" in Zusammenarbeit mit BRK, KAB und dem Behindertenbeauftragten der Gemeinde Rottendorf
25.10.2005Fünfte Vollversammlung der Rottendorfer Agenda 21
13.11.2005Mitgestaltung des Volkstrauertages duch den "Kulturhistorischen Arbeitskreis" mit - einer Ausstellung zur Zerstörung Rottendorfs 1945 - einer Dokumentationsmappe zur Zerstörung Rottendorfs 1945 - einem Vortragsabend und Berichten von Zeitzeugen zum Jahr 1945
17.11.2005Vortrag "Mein Kind wünscht sich ein Tier" durch den praktizierenden Tierarzt R. Herzel, organisiert durch den Arbeitskreis "Wohnen, Leben, Verbrauchsverhalten"
2006
I/II 2006Fortführung der Bestandsaufnahme zur nachhaltigen Weiterentwicklung Rottendorfs
26.04.2006Unternehmertreff 2006 (1. Unternehmertreff in Rottendorf) initiiert und organisiert durch den Arbeitskreis "Arbeit und Wirtschaft"
27.04.2006Vortrag im Gemeinderat - des Arbeitskreises "Wohnen, Leben, Verbrauchsverhalten" zu den Themen "Hindernisfreies (Barrierefreies) Rottendorf", "Überflüssige Verkehrszeichen in Rottendorf" und "Neugestaltung des Kinderspielplatzes "Am Steinbruch", - des "Kulturhistorischen Arbeitskreises" zur Beschriftung heimatgeschichtlich bedeutsamer Einrichtungen/Gebäude in Rottendorf
29.04.2006Durchführung der 1. (Neu-) Bürgerführung 2006 durch den "Kulturhistorischen Arbeitskreis"
04.05.2006Durchführung einer Exkursion zum Kirchenburgmuseum in Mönchsondheim durch den "Kulturhistorischen Arbeitskreis"
23.06.2006Jahresbericht der Rottendorfer Agenda 21 im Gemeinderat durch das geschäftsführende Mitglied des Agenda 21-Beirats
Juli 2006Fertigstellung des Nachhaltigkeitsberichtes für Rottendorf
21.07.2006Treffen von Vertretern der "Exzellenten Agenda 21-Gemeinden in Bayern" in Dietfurt unter Leitung der TU München (aus Rottendorf nahmen teil: 1. Bürgermeister R. Fuchs, Herr H. H. Müller, Herr G. Vetter).
28.07.2006Vortrag und Diskussion des Nachhaltigkeitsberichtes für Rottendorf im Gemeinderat
30.09.2006Durchführen der 2. (Neu-)Bürgerführung 2006
13.10.2006Übergabe der Unterschriftensammlung zum Erhalt des Rottendorfer Wertstoffhofes an den stellvertretenden Landrat E. Nuß im Beisein des 1. Bürgermeisters R. Fuchs
17.10.20066. Vollversammlung der Rottendorfer Agenda 21 in der EN-Halle
19.11.2006Mitgestaltung des Volkstrauertages 2006 durch den Kulturhistorischen AK mit Erinnerungen an das Schicksal der Deutschen im Osten am Ende des II. Weltkrieges
dabei: Film über Flucht und Vertreibung und ein Podiumsgespräch mit Zeitzeugen
20.11.2006Vortrag der Planung der Wanderwege auf Rottendorfer Gemeindegebiet durch den AK "Siedlung und Verkehr" im Ausschuss "Sport, Kultur, Jugend, Familie und Senioren" und Genehmigung der Planung
2007
21.01.2007Überreichung von Wappentellern der Gemeinde an die Sprecher der Arbeitskreise (stellvertretend für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Agenda 21) im Rahmen des Neujahrsempfanges 2007 der Gemeinde durch den 1. Bürgermeister R. Fuchs
24.01.2007Übergabe des Nachhaltigkeitsberichtes für die Gemeinde Rottendorf an den Gemeinderat durch das geschäftsführende Mitglied des Agenda 21-Beirates im Rahmen eines Empfanges
22.02.2007Übergabe des Nachhaltigkeitsberichtes an den Landrat des Landkreises Würzburg W. Zorn durch das geschäftsführende Mitglied H. Dietzer im Beisein vom 1. Bürgermeister R. Fuchs
07.03.2007Übergabe des Nachhaltigkeitsberichtes an den Regierungspräsidenten von Unterfranken Dr. P. Beinhofer durch das geschäftsführende Mitglied H. Dietzer im Beisein vom 1. Bürgermeister R. Fuchs
17.03.2007Verleihung des Ehrentellers der Gemeinde mit Gerichtssiegel an das geschäftsführende Mitglied des Agenda 21-Beirates H. Dietzer
14.04.2007Pflanzen eines Jahrgangsbaumes für die Rottendorfer Kinder des Geburtsjahrganges 2006 auf dem Spielplatz "Im Talfeld" bei einem Kinderfest im Rahmen der ARD-Themenwoche "Kinder sind Zukunft"
23.04.07Vortrag zum Thema "Die Gemeinde Rottendorf und ihre Agenda 21" durch den 1. Bürgermeister R. Fuchs und H. Dietzer bei der Informationsveranstaltung "Good practice Beispiele für kommunale Nachhaltigkeit" des Regierungspräsidenten von Unterfranken für die unterfränkischen Bürgermeister
25.04.07Rottendorfer Unternehmertreff 2007 organisiert durch den Arbeitskreis "Arbeit und Wirtschaft"
28.04.071. (Neu-)Bürgerführung 2007 durch den "Kulturhistorischen Arbeitskreis"
14.06.07Vortrag des Jahresberichts der Rottendorfer Agenda 21 im Gemeinderat durch das geschäftsführende Mitglied des Agenda 21-Beirates
21.06.07Wiedereröffnungsfeier für den Kinderspielplatz "Am Steinbruch" unter Leitung des Arbeitskreises "Wohnen, Leben, Verbrauchsverhalten"
14.07.071. Grillfest der Rottendorfer Agenda 21 in Rothof
18.07.2007Führung des "Kulturhistorischen Arbeitskreises" im Wöllrieder Hof
20.-22.07.2007Mitwirkung bei der Durchführung des Jugendprojektes 2007 der Gemeinde "Jugend bewegt Rottendorf - 48 Stunden für unsere Heimatgemeinde"
25.07.2007Informationsveranstaltung zu Fragen der Agenda 21 und zur Gestaltung von Spielplätzen für Mitglieder des Gemeinderates und Bürger/innen aus Oberpleichfeld
09.09.2007Führungen des "Kulturhistorischen Arbeitskreises" zum Käppele im Rahmen des Tages des Denkmals 2007
22.09.20072. (Neu-) Bürgerführung des "Kulturhistorischen Arbeitskreises"
03.10.2007Briefmarkenausstellung des  "Kulturhistorischen Arbeitskreises" zum Thema "Europa"
16.10.20077. Vollversammlung der Rottendorfer Agenda 21 in der EN-Halle
26.10. - 23.11.2007Fotoausstellung des Arbeitskreises "Wohnen, Leben, Verbrauchsverhalten" in Rathaus und Volksschule zum Thema - Die Entstehung des Kinderspielplatzes "Am Steinbruch"
28.11.2007Teilnahme an der Eröffnungsveranstaltung für das "Netzwerk nachhaltige Kommune" des Bayerischen StMUGV im Kloster Plankfelden
2008
18.01.2008Eröffnung des durch den Arbeitskreis "Wohnen, Leben, Verbrauchsverhalten initiierten "Offenen Kindertreffs"
29.01.2008Auflösung des Arbeiskreises 2
Februar bis Mai 2008Mitwirkung des Arbeitskreises "Wohnen, Leben, Verbrauchsverhalten" bei der Planung verbesserter Schulwegsicherheit für Rottendorfer Grundschüler
20.02.2008Präsentation der Rottendorfer Agenda 21 vor Interessierten an der Agenda 21-Arbeit in Hammelburg durch das geschäftsführende Mitglied des Agenda 21-Beirats
16.04.2008Pflanzen eines Jahrgangsbaumes für den Rottendorfer Geburtsjahrgang 2007 durch die Arbeitskreise 6 und 3, mit Unterstützung der Gemeindeverwaltung und der Volksschule Rottendorf
22.04.2008Teilnahme von Mitarbeitern der Agenda 21 an der 2. Besprechung des "Netzwerk nachhaltige Bürgerkommune" in Neustadt/Aisch
23.04.2008Durchführung des "Unternehmertreff 2008" durch den Arbeitskreis "Arbeit und Wirtschaft" mit Unterstützung der Gemeindeverwaltung
26.04.2008Durchführung der 1. (Neu-) Bürgerführung 2008 durch den Kulturhistorischen Arbeitskreis
27.06.2008Vortrag des Jahresberichts der Rottendorfer Agenda 21 im Gemeinderat durch das geschäftsführende Mitglied des Agenda 21-Beirats
25.07.2008Vortrag der Ergebnisse der Untersuchung zu "Good practice-Gemeinden" im Gemeinderat durch das geschäftsführende Mitglied des Agenda 21-Beirats
Juli 2008Sammlung von Altbrillen durch den Arbeitskreis "Wohnen, Leben, Verbrauchsverhalten" zu Gunsten der Aktion "Brillen weltweit".
August 2008Mitwirkung der Agenda 21 am Ferienprogramm der Gemeinde mit den Vorhaben: Historische Kinder-Ortsführung durch den Dorfschultheiß (Kulturhistorischer Arbeitskreis) Spielplatzralley (Arbeitskreis "Wohnen, Leben, Verbrauchsverhalten")
September 2008Teilnahme an der Aktion "Zeichen setzen!" der Main-Post
24.09.2008 - 22.10.2008Organisation des Elternkurses "KESS erziehen" in Rottendorf durch den AK "Wohnen, Leben, Verbrauchsverhalten" in Zusammenarbeit mit dem Familienbund, der KAB Rottendorf, dem AK "Eltern und Familie" in Rottendorf und der evangelischen Kirchengemeinde Rottendorf
27.09.2008Durchführung der 2. (Neu-) Bürgerführung 2008 durch den Kulturhistorischen Arbeitskreis
04.10.2008 - 10.10.2008Fotoausstellung "Rottendorf gestern und heute" im Rahmen des Kulturherbstes des Landkreises Würzburg durch den Kulturhistorischen Arbeitskreis
11.10.2008 - 24.10.2008Fotoausstellung "Wahre Kinderfreuden - Spielplätze in Rottendorf" im Rahmen des Kulturherbstes des Landkreises Würzburg durch den AK "Wohnen, Leben, Verbrauchsverhalten"
14.10.2008Vollversammlung 2008 der Rottendorfer Agenda 21
21.10.2008Teilnahme von Mitarbeitern der Rottendorfer Agenda 21 an der zweiten Tagung 2008 des Netzwerkes Nachhaltige Bürgerkommune in Haßfurt
07.11.2008Jubiläumsfeier "10 Jahre Agenda 21 in Rottendorf"
13.11.2008Teilnahme von Mitgliedern des Agenda 21-Beirats an der Jahrestagung des Netzwerkes "NACHHALTIGE BÜRGERKOMMUNE" in Plankfelden
2009
12.02.2009Wiedergründung des Arbeitskreises "Energie und Klimaschutz"
24.03.2009Teilnahme von Mitgliedern des Agenda 21-Beitrats an der Tagung des bayerischen Netzwerks "Nachhaltige Bürgerkommune" in Pleinfeld
01.04.2009Unterstützung der Universität Linz bei der Untersuchung 21-Modelle für Klein- und Mittelstädte" mittels Interviews mit deren wissenschaftlicher Angestellten M Mittermayr
03.04.2009Vortrag durch den Leiter des bayerischen Netzwerks "Nachhaltige Bürgerkommune" Dr. Thomas Röbke vor Gemeinderäten/innen und Mitarbeiter/innen der Rottendorfer Agenda 21 zum Thema "Erfolgreiche Wege zur Gewinnung ehrenamtlicher Mitarbeiter"
22.04.2009Unternehmertreff 2009 des Arbeitskreises "Arbeit und Wirtschaft" und der Gemeinde Rottendorf bei Firma s.Oliver
23.04.2009Pflanzen des Jahrgangsbaumes für den Rottendorfer Geburtsjahrgang 2008 durch den Arbeitskreis "Wohnen, Leben, Verbrauchsverhalten", den Arbeitskreis "Natur und Land(wirt)schaft und die Gemeinde Rottendorf auf dem Kinderspielplatz "Am Bremig"
25.04.2009Erste heimatgeschichtlich orientierte Ortsführung 2009 durch den "Kulturhistorischen Arbeitskreis"
15.05.2009Teilnahme von Mitgliedern des Agenda 21-Beirats an einer Exkursion nach Binsfeld im Rahmen des Netzwerks "Bürgerschaftliches Engagement"
22.06.2009Teilnahme von Mitgliedern des Agenda 21-Beirats an einer Exkursion nach Nürtingen im Rahmen des Netzwerks "Bürgerschaftliches Engagement"
25.06.2009Abschluss der Restaurierung des Bildstocks für A. Reißmann durch den AK "Natur und Land(wirt)schaft" im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit Bürgermeister R. Fuchs
26.06.2009Organisation und Durchführung einer Bürgerbesprechung zu den Themen "Straße nach Rothof" und "Ehrenamtliche Mitarbeit für Rottendorf in der Agenda 21"
18./19.07.2009Erfolgreiche Beteiligung der Agenda 21 am Dorffest 2009 mit einer Ausstellung zu historischen, landwirtschaftlichen und hauswirtschaftlichen Geräten (AK 3), mit dem Einsatz des Klimobils zur Darstellung alternativer Energiegewinnung (AK 6) und einem Quiz über Rottendorf (AK 7)
23.07.2009Vortrag des Jahresberichts der Agenda 21 im Gemeinderat durch das geschäftsführende Mitglied des Agenda 21-Beitrats
04.08.2009Wahl des geschäftsführenden Mitglieds (H. Dietzer) im Agenda 21-Beirat und eines Stellvertreters (Dr. G. Reents)
11.08.2009Gründung des Arbeitskreises 8 "Vorsorge und Gesundheit" und Wahl des Sprechers W. Häussner und seiner Stellvertreterin G. Hickman
25.08.2009Wahl von Herrn J. Nüßlein als Sprecher und Herrn E. Schneider als seinen Stellvertreter im "Kulturhistorischen Arbeitskreis"
18.09.2009Vortrag der Bewertung der nachhaltigen Weiterentwicklung Rottendorfs vor dem Gemeinderat durch das geschäftsführende Mitglied des Agenda 21-Beirats
21.09.2009Mitwirkung eines Vertreters des Agenda 21-Beirats als Berater der Jury zur Auswahl von Vorschlägen zur Neugestaltung des Wasserschlosses
30.09.2009Eröffnung des IT-Portals für fremdsprachige Mitbürger
29.09.-20.10.2009Beteiligung des AK "Natur und Land(wirt)schaft" und des "Kulturhistorischen Arbeitskreises" am Kulturherbst des Landkreises mit einer Ausstellung historischer Geräte im Kulturstall
13.10.2009Vollversammlung der Rottendorfer Agenda 21
20.10.2009Teilnahme von Rottendorfer Agenda 21-Mitarbeitern an der Tagung des Netzwerks "Nachhaltige Bürgerkommune" in Roßtal
10.11.2009Umwandlung des AK "Siedlung und Verkehr" in einen AK "Dorfentwicklung und regionale Vernetzung"
12.11.2009Teilnahme von Mitgliedern des Agenda 21-Beirats an der Abschlussveranstaltung des Netzwerks "Bürgerliches Engagement" in Plankstetten
17.01.2010Verleihung der Wappenteller der Gemeinde Rottendorf an M. Leprich, D. Schrüfer und G. Stengel wegen hervorragender Verdienste um die Rottendorfer Agenda 21
06.03.2010Verleihung der Ehrenmedaille der Gemeinde Rottendorf an H. Dietzer wegen besonderer Verdienste um die Gemeinde
16.03.2010Veröffentlichung und Auslage des Informationsblattes "Wichtige Informationen" für neu zugezogene aber auch alteingesessene Mitbürger/innen in deutsch, englisch, russisch, serbokroatisch und türkisch
17.03.2010Abschluss der Arbeiten am "Seniorenpolitischen Bericht" der Gemeinde Rottendorf
25.03.2010Vortrag des "Seniorenpolitischen Berichts" der Gemeinde Rottendorf im Gemeinderat
Nach oben 

Kontakt

Agenda 21 Rottendorf
Sprecher des Beirates
Herr Norbert Gold
Nordring 8
97228 Rottendorf

Telefon: 0 93 02/31 60
Telefax: 0 93 02/99 00 74
E-Mail: norbert.gold@t-online.de